Roliella

Schönes Selbstgemacht
Allgemein Do it yourself Nähen

Beginn der Nähsucht

Hallo ihr lieben,

Heute möchte ich zeigen, was mein erstes großes Nähprojekt war. Ich habe früh von meiner Oma gelernt wie man Puppenkleider näht, etwas kürzt oder verändert. Zum 2 Geburtstag meiner Nichte (etwa vor 17jahren) habe ich einen Clowns Kostüm genäht. Dann war da noch der Texil Unterricht in der schule. 

Aber die sucht hat mich nach dem Geschenk für die Taufe unserer Tochter gepackt. Ich wollte ihr etwas schenken, dass sie mit ihrer Taufe verbindet und ihr zeigt wie lieb wir sie haben. Zu erst wollte ich ihr eine TaufDecke kaufen mit dem Datum und so…Das war mir aber zu unpersönlich.

Meine Hebamme meinte näh ihr doch eine, die stoffe bekommst du im stoffelagerVerkauf um die ecke. Eine Nähmaschine hatte ich auch von meiner Schwiegermutter bekommen.

Na gut ich hin und passende stoffe besorgt. Ich wollte ihren Taufspruch draufsticken lassen…Aber habe niemanden gefunden der dies tut.

Also kaufte ich Stickern und legte los. Das besticken hat etwa 15 Stunden gedauert. Die Decke ist 150x110cm groß. 

Meine Tochter liebt ihre decke und ich war so stolz. Ab diesem Zeitpunkt war es um mich geschehen.

Auch zur Geburt meines Sohnes habe ich eine Patchworkdecke genäht. So hochschwanger war es nicht ganz so einfach aber sie ist ein Einzelstück.

Auch hier habe ich ein wenig gestickt.

Er liebt seine Decke.

Außer der ganzen Kleidung die ich seitdem nähe, patche ich auch ganz gerne. So sind auch für liebe Menschen (Familie und Freunde) zur Geburt ihrer Kinder Patchworkdecken entstanden. 

Ich finde es ist sehr persönlich und ein super schönes Geschenk.

Probiert es aus und habt Spaß dabei

Bis bald eure larissa von roliella 

Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar, was ihr gut, nicht so gut findet oder euch besonders interessiert hat.

%d Bloggern gefällt das: